gesundheitheute_trockenesauge

Jede Minute blinzeln wir 10 – 15 Mal. So wird das Auge befeuchtet und gereinigt. Die Tränenflüssigkeit sorgt für eine glatte Augenoberfläche und klare Sicht. Mit zunehmendem Alter oder auch nach den Wechseljahren wird weniger Tränenflüssigkeit produziert. Manchmal ist aber auch die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit fehlerhaft. So kann es zum trockenen Auge kommen – eine der häufigsten Augenerkrankungen.

Durch spezifische Untersuchungen lassen sich die Ursachen abklären. Doch die Therapie des trockenen Auges ist nicht einfach. Bei gesundheitheute zeigen wir, welche Behandlungen es gibt und was sie versprechen.

Sendung anschauen: gesundheitheute vom 4. Aptil 2015