gesundheitheute_lungenkrebs

In der Schweiz erkranken jedes Jahr 3’800 Menschen neu an Lungenkrebs. Bei Männern ist Lungenkrebs die häufigste Krebs-Todesursache, bei Frauen die zweithäufigste. Lungenkrebs ist heimtückisch, weil man lange nichts davon spürt. Deshalb sind die Heilungschancen schlecht, ausser Lungenkrebs wird in einem Frühstadium entdeckt. Mit neuen Chemotherapien lassen sich frühzeitig diagnostizierte Lungentumore verkleinern oder beseitigen, was die Überlebenschancen deutlich verbessert.

 Sendung anschauen: «Gesundheit heute» vom 22. November 2014